Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Nach der Rally der Börsen am Vortag werden die wichtigsten europäischen Aktienindizes zum Handelsstart am Freitag uneinheitlich erwartet. Die Vorgaben der Übersee-Börsen sind positiv: Sowohl die Wall Street als auch die Börse in Tokio schlossen sehr fest. Gegen 8.15 Uhr stand der Future auf den EuroStoxx 50 0,18 Prozent unter dem Schlussstand des Eurozonen-Leitindex vom Donnerstag. Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads mit plus 0,02 Prozent nahezu unverändert, während der Future auf den US-Leitindex Dow Jones (DJIA) seit Handelsschluss in Europa etwas nachgab.
Erneut stehen einige Unternehmen mit Quartals- und Jahresbilanzen im Fokus, darunter der Telekomausrüster Ericsson , der Mobilfunkkonzern Vodafone und der Spirituosenhersteller Pernod Ricard . Alstom dürften nach einem Grossauftrag in Indien ebenfalls einen Blick wert sein. Zudem wartet der Markt mit Spannung auf die Veröffentlichung der Bankenstresstest-Ergebnisse, die nach Börsenschluss in Europa anstehen. Banken-Aktien rücken daher ebenfalls in den Mittelpunkt./ajx/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???