Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Nach der Rally der Börsen am Vortag werden die wichtigsten europäischen Aktienindizes zum Handelsstart am Freitag uneinheitlich erwartet. Die Vorgaben der Übersee-Börsen sind positiv: Sowohl die Wall Street als auch die Börse in Tokio schlossen sehr fest. Gegen 8.15 Uhr stand der Future auf den EuroStoxx 50 0,18 Prozent unter dem Schlussstand des Eurozonen-Leitindex vom Donnerstag. Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads mit plus 0,02 Prozent nahezu unverändert, während der Future auf den US-Leitindex Dow Jones (DJIA) seit Handelsschluss in Europa etwas nachgab.
Erneut stehen einige Unternehmen mit Quartals- und Jahresbilanzen im Fokus, darunter der Telekomausrüster Ericsson , der Mobilfunkkonzern Vodafone und der Spirituosenhersteller Pernod Ricard . Alstom dürften nach einem Grossauftrag in Indien ebenfalls einen Blick wert sein. Zudem wartet der Markt mit Spannung auf die Veröffentlichung der Bankenstresstest-Ergebnisse, die nach Börsenschluss in Europa anstehen. Banken-Aktien rücken daher ebenfalls in den Mittelpunkt./ajx/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???