Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte werden zum Börsenstart am Freitag uneinheitlich erwartet. Am Vortag waren die Indizes nach enttäuschenden US-Konjunkturdaten mit kräftigen Verlusten aus dem Handel gegangen. In Japan schloss die Börse ebenfalls tief im Minus. "Der Dow steht aber noch immer bei über 10.000 Punkten und der FTSE deutlich über der 5.000er-Marke, daher dürften sich Schnäppchenjäger vorerst noch zurückhalten", sagte Marktstratege Ben Potter von IG Markets.
Der Future auf den EuroStoxx 50 fiel um 8.10 Uhr um 0,11 Prozent gegenüber dem europäischen Handelsschluss vom Vortag. Den Londoner FTSE 100 taxierte Finspreads um 0,05 Prozent höher. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones (DJIA) gewann seit dem Börsenschluss in Europa mimimal dazu. Die Nachrichtenlage am Freitag ist ruhig. Es gibt weder wichtige Unternehmenszahlen noch Konjunkturdaten./ajx/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???