Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON/PARIS (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte dürften zum Wochenauftakt wegen schwacher Vorgaben aus den USA und weiter steigender Ölpreise weitere an Boden verlieren. Der Future auf den EuroStoxx 50 gab bis 8.10 Uhr um 0,75 Prozent im Vergleich zu seinem Stand zum europäischen Handelsschluss am Freitag nach. Den britischen FTSE 100 taxierte Finspreads um 0,40 Prozent niedriger. Da weder aus Europa noch aus den Vereinigten Staaten wichtige Konjunktur- oder Unternehmensdaten erwartet werden, rückt nach Händler-Einschätzung die Sorge vor einer weiteren Eskalation in Libyen wieder in den Vordergrund. Die deswegen bereits wieder anziehenden Ölpreise belasten den Markt, wie ein Händler sagte./zb/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???