Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte sind am Donnerstag nach zwei Verlusttagen in Folge dank positiver Vorgaben aus den USA mit einem Plus in den Handel gestartet. Der EuroStoxx 50 stieg bis 9.40 Uhr um 0,23 Prozent auf 2.965,64 Punkte. Der Londoner FTSE 100 legte um 0,17 Prozent auf 5.925,04 Zähler zu und auch der französische Leitindex Cac 40 gewann 0,28 Prozent auf 4.045,71 Punkte.
Bei den Einzelwerten ragten die Papiere des weltgrössten Brauereikonzerns Anheuser-Busch Inbev heraus. Die Aktien des belgischen Unternehmens verteuerten sich dank eines stärker als von Experten erwarteten Gewinnanstiegs um 2,03 Prozent auf 40,985 Euro. Nicht überzeugen konnte dagegen der französische Versorger GDF Suez . Die Aktien gaben 0,57 Prozent auf 28,050 Euro nach./zb/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???