Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind am Dienstag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Der EuroStoxx 50 rückte am Morgen um 0,41 Prozent auf 2.772,10 Punkte vor. Der CAC-40-Index gewann in Paris 0,41 Prozent auf 3.817,43 Punkte, der FTSE 100 legte in London 0,86 Prozent auf 6.007,63 Punkte zu.
Händler verwiesen eine positive Vorgabe als Antrieb im frühen Geschäft: Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones gewann 0,46 Prozent seit dem Handelsschluss in Europa am Vortag. Zudem habe der Aluminiumproduzent Alcoa am Vorabend mit einem etwas besser als erwarteten Ergebis die US-Berichtssaison eröffnet und einen positiven Ausblick gegeben, sagten Börsianer. Das helle die Stimmung vor den weiteren zu erwartenden Bilanzen auf.
Zu den grossen Gewinnern zählten im frühen Handel die zuletzt wieder gedrückten Bankentitel und auch die Rohstoffwerte. Aktien der spanischen Bank BBVA verteuerten sich um 1,59 Prozent auf 7,030 Euro, Credit Agricole legten 1,56 Prozent auf 9,546 Euro zu. Die Analysten der Societe Generale haben Händlern zufolge die Aktien auf "Buy" hochgestuft. Die Anteile am Baustoffanbieter Saint-Gobain profitierte mit plus 2,33 Prozent auf 38,485 Euro ebenfalls von einer Hochstufung genau wie Alstom , deren Aktien sich an der Euro Stoxx 50-Spitze um 3,27 Prozent auf 36,145 Euro verteuerten.
fat/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???