Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind am Mittwoch mit Gewinnen in den Handel gestartet. Der EuroStoxx 50 stieg in den ersten Minuten um 0,78 Prozent auf 2.790,86 Punkte. Der CAC-40-Index in Paris legte um 0,91 Prozent auf 3.699,90 Punkte zu und der FTSE 100 in London gewann 0,54 Prozent auf 5.394,72 Punkte.
Mit plus 4,06 Prozent auf 11,400 Euro konnten die Papiere von Air France-KLM kräftig zulegen. Die Fluggesellschaft hatte am Vorabend nach Handelsschluss bekannt gegeben, die Verluste im ersten Geschäftsquartal eingedämmt zu haben. Auch die Titel der spanischen Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) legten zu ? um 1,04 Prozent auf 10,680 Euro. Die Bank hatte trotz eines Gewinnrückgangs die Erwartungen übertroffen.
Um 1,22 Prozent auf 24,72 Euro nach unten ging es derweil für die Aktien des Stahlkonzerns ArcelorMittal , der im dritten Quartal mit einer Abkühlung des Geschäfts rechnet. Mit 1,77 Prozent bei 24,435 Euro im Minus notierten die Anteilsscheine von PSA Peugeot Citroen . Und das, obwohl der französische Autobauer dank der weltweit gestiegenen Nachfrage im ersten Halbjahr einen deutlichen Gewinnsprung erzielt hat und nun optimistischer auf den weiteren Jahresverlauf blickt./chs/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???