Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Nach der Kursrally zur Wochenmitte ist der europäische Aktienmarkt am Donnerstag nur wenig verändert in den Handel gestartet. Der EuroStoxx 50 lag im frühen Handel mit 0,07 Prozent im Minus bei 2.934,31 Punkten. In Paris gab der Cac 40 ebenfalls um moderate 0,07 Prozent auf 4.021,45 Punkte nach. Leichte Gewinne gab es dagegen in London, wo der britische Leitindex FTSE 100 0,21 Prozent auf 5.960,97 Punkte zulegte. Trotz der positiven Erwartungen für den morgigen US-Arbeitsmarktbericht und des folglich freundlichen Handels an der Wall Street werde es für die europäischen Indizes zunächst schwer, noch deutlich voranzukommen, sagte Händler Chris Weston von IG Markets. "Das Quartal dürfte eher ruhig auslaufen", so Weston.
Kräftige Kursverluste gab es zum Auftakt bei den Papieren von Hennes & Mauritz (H&M), die 3,79 Prozent auf 208,40 schwedische Kronen einbüssten. Der Modekonzern hat im ersten Quartal wegen steigender Kosten einen unerwartet starken Gewinnrückgang erlitten. Aktien von Tui Travel dagegen profitierten von optimistischen Aussagen zum Sommergeschäft und gewannen in London 1,22 Prozent auf 232,10 Pence hinzu. Wegen der Ergebnisse des irischen Bankenstresstests stand zudem die Bankenbranche im Fokus. Papiere der Bank of Ireland und der Allied Irish Banks (AIB) bleiben deswegen vom Handel ausgesetzt./tih/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???