Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Die wichtigsten europäischen Indizes haben zum Wochenstart am Montag leichte Verluste verbucht. Der Leitindex EuroStoxx 50 gab 0,45 Prozent auf 2.971,63 Punkte ab. In London fiel der FTSE 100 um 0,34 Prozent auf 5.980,53 Punkte und in Paris ging es für den CAC-40-Index um 0,31 Prozent auf 4.057,89 Punkte abwärts. Der Fokus bleibe auf der Entwicklung in Nordafrika und dem Nahen Osten sowie dem derzeit entsprechend sprunghaften Ölpreis, was die Unsicherheit hoch halte, sagte Analyst Ben Potter von IG Markets.
Einzelhändler gehörten zu den grössten Verlierern europaweit. Der entsprechende Branchenindex fiel um knapp ein halbes Prozent. Papiere wie Hennes & Mauritz (H&M) und Tesco gaben zwischen 1,39 und 0,89 Prozent nach. Der Bankensektor rutschte nach den Zahlen der HSBC Holdings ebenfalls ab. Die grösste europäische Bank hat 2010 den Vorsteuergewinn um 169 Prozent gesteigert. Die Aktien gaben nach Veröffentlichung der Zahlen ihre kompletten Gewinne ab und notierten zuletzt um mehr als ein Prozent schwächer bei 701,40 Pence./rum/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???