Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Die europäischen Börsen haben am Freitag eine Verschnaufpause nach ihrer jüngsten Kursrally eingelegt. Der EuroStoxx 50 lag im frühen Handel mit 0,18 Prozent im Minus bei 2.999,93 Punkten. Am Donnerstag hatte er noch erstmals seit Ende Februar wieder über der Marke von 3.000 Punkten geschlossen. In Paris fiel der Cac 40 um 0,39 Prozent auf 4.088,93 Punkte. Börsianer sprachen von einem ruhigen Handel, da in London die Börsen anlässlich der Traumhochzeit von Prinz William und Kate Middleton geschlossen bleiben. In Japan war wegen eines Feiertages ebenfalls nicht gehandelt worden.
Mit Quartalszahlen standen vor allem französische Unternehmen im Fokus. So sanken die Papiere des Mineralölkonzerns Total um 0,50 Prozent auf 42,79 Euro. Die steigenden Preise hatten zwar zu Jahresbeginn den Gewinn des Unternehmens kräftig angetrieben. Allerdings hatte Total am Vorabend auch angekündigt, für knapp 1,4 Milliarden US-Dollar die Mehrheit an dem US-Solarunternehmen Sunpower übernehmen zu wollen. Bester Wert im europäischen Leitindex EuroStoxx 50 waren indes die Titel von Vinci , die um 1,43 Prozent auf 45,40 Euro kletterten. Der Baukonzern hatte im ersten Quartal den Umsatz kräftig gesteigert./la/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???