Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS/LONDON (awp international) - Belastet von negativen Vorgaben der Börsen in Übersee sind die wichtigsten europäischen Aktienmärkte am Dienstag schwach gestartet. Der EuroStoxx 50 rutschte am Morgen um 1,25 Prozent auf 2.583,82 Punkte ab. In Paris verlor der CAC-40-Index 1,29 Prozent auf 3.442,05 Zähler. Der Londoner FTSE 100 büsste nach einem Feiertag am Montag nun 1,20 Prozent auf 5.139,25 Punkte ein. Die Sorgen über die Erholung der Weltwirtschaft hätten sich wieder verstärkt und das habe tags zuvor an der Wall Street und am Morgen in Japan zu kräftigen Verlusten geführt, sagte ein Börsianer. Dem könnten sich die europäischen Märkte nicht entziehen.
Gegen den allgemeinen Markttrend im Plus standen nach Zahlen die Anteile an Carrefour mit einem Aufschlag von 1,34 Prozent auf 36,595 Euro. Analyst Arnaud Joly von Cheuvreux stufte die Bilanz für das erste Halbjahr als "erwartungsgemäss und ermutigend" ein und liess die Aktien auf "Selected List" mit einem Kursziel von 46,00 Euro. Am Ende des EuroStoxx 50 rutschten die Aktien von Aegon um 2,30 Prozent auf 3,988 Euro ab. Daimler verloren ebenfalls ohne wichtige neue Nachrichten 2,26 Prozent auf 37,265 Euro./fat/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???