Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

AKTIEN FRANKFURT/Ausblick: Freundlich erwartet - Commerzbank im Blick

FRANKFURT (awp international) - Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Mittwoch mit moderaten Gewinnen in den Handel starten. Der X-Dax als ausserbörslicher Indikator für den Leitindex Dax stand gegen 8.10 Uhr bei 7.190 Punkten und damit um 0,21 Prozent über dem Xetra-Schluss vom Dienstag.
Auf der Nachrichtenseite stehen die Aktien der Commerzbank mit ihren Plänen zu einer Kapitalerhöhung im Fokus. Ansonsten sei es relativ ruhig und die klaren Impulse fehlten, sagte ein Börsianer. Die Vorgabe gibt auch keinen starken Anlass für Bewegung: Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial bewegte sich kaum und in Tokio waren zum Schluss moderate Verluste zu verzeichnen. Für Fantasie habe zuletzt aber ohnehin das verstärkt aufkommende Fusionsthema gesorgt, während am Vorabend Sorgen um ein Nachlassen der Stimulierungsmassnahmen durch die US-Notenbank auf die Stimmung gedrückt hätten.
Die Aktien der Commerzbank lagen vorbörslich mit 0,12 Prozent im Minus bei 5,595 Euro, nachdem das Frankfurter Bankhaus seine Pläne für eine Kapitalerhöhung und die weitgehende Rückführung des Bankenrettungsfonds Soffin bekanntgegeben hat. Händler reagierten am Morgen leicht positiv auf die Ankündigung. Die Kapitalmassnahme komme so, wie es gerüchtehalber erwartet worden sei, und es dürfte positiv aufgenommen werden, dass sie in einem Stück durchgeführt werde und nicht stückweise. Ein Börsianer sagte: "Die Aktie hat schon am Vortag gezeigt, dass sie hochgehen will. Das dürfte durch die Technik der Kapitalerhöhung mit einer vorgeschalteten Pflichtwandelanleihe unterstützt werden. Hinzu kommt die bekräftigte Aussage zu einem ersten Quartal 2011 über Plan." Technisch habe zudem die Unterstützung bei rund 5,30 Euro zuletzt gehalten, ergänzte ein Börsianer.
Aufwärts ging es indes bei den Aktien von Hugo Boss, die im vorbörslichen Handel um rund zwei Prozent zulegen konnten. Bemerkbar machte sich ein optimistischer Analystenkommentar der Deutschen Bank, die die Aktien des Modekonzerns von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 49 auf 70 Euro hochgeschraubt hatte. Die Aktien von Kabel Deutschland sollten Anleger wegen möglicher Zukäufe des Vermögensverwalters BlackRock im Auge haben. Zudem legten Daimler und Rolls-Royce offiziell ihr Angebot für den Motorenhersteller Tognum vor./tih/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.