Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Mittwoch einmal mehr nur geringfügig von der Stelle bewegt. Der Dax startete zunächst moderat im Plus in den Handel, lag zuletzt aber mit 0,19 Prozent tiefer bei 7.161,75 Punkten. Auch der MDax tauchte knapp ins Minus ab und verlor 0,13 Prozent auf 10.537,09 Punkte. Der TecDax gab um 0,19 Prozent auf 946,75 Punkte nach.
Auf der Nachrichtenseite standen die Aktien der Commerzbank mit ihren Plänen zu einer Kapitalerhöhung im Fokus. Ansonsten sei es relativ ruhig und die klaren Impulse fehlten, sagte ein Börsianer. Auch die Vorgabe gab keinen starken Anlass für Bewegung. Insgesamt sei am Markt zwar weiterhin der Optimismus zur Entwicklung der Weltwirtschaft spürbar. Vor der am Donnerstag anstehenden Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank seien die Anleger aber sehr vorsichtig. Eine erste Zinserhöhung gilt am Markt als höchst wahrscheinlich.
Die Aktien der Commerzbank lagen nach Aussagen zur geplanten Kapitalerhöhung mit einem Aufschlag von 1,75 Prozent auf 5,70 Euro an der Dax-Spitze. Das Frankfurter Bankhaus schreitet mit einer elf Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung zur Rückzahlung der Staatshilfen und will bis Juni einen Grossteil der Stillen Einlage des Rettungsfonds Soffin zurückzahlen. Händler reagierten leicht positiv auf die Pläne. Die Massnahme sei wie gerüchtehalber erwartet gekommen. Es dürfte positiv aufgenommen werden, dass sie in einem Stück und nicht nach und nach durchgeführt werde. "Hinzu kommt die bekräftigte Aussage zu einem ersten Quartal 2011 über Plan", so ein Börsianer.
Im Blick standen ferner die 0,76 Prozent festeren Titel von Daimler . Der Autobauer hat gemeinsam mit Rolls-Royce ein offizielles Gebot für Tognum vorgelegt. Die Papiere des Motorenherstellers lagen im MDax knapp mit 0,08 Prozent im Minus bei 25,545 Euro. Daimler und Rolls-Royce bieten weiterhin 24 Euro je Tognum-Aktie, was dem vor vier Wochen veröffentlichten ersten Angebot entspricht. Da das Gebot aber nur bei einer Annahmequote von 50 Prozent plus einer Aktie gilt, zeigten sich Händler gespannt, wie viele Anteile wirklich angedient werden. Ein Börsianer verwies darauf, dass die Aktionäre dennoch das Recht auf die Dividende für 2010 behalten sollen. "Diese eingerechnet ist das Gebot aber immer noch niedrig", so der Marktteilnehmer.
Die Aktien von Metro profitierten mit plus 1,05 Prozent auf 49,105 Euro von einem russischen Medienbericht. Wie die Tageszeitung "Kommersant" unter Berufung auf beteiligte Personen berichtete, soll sich die grösste russische Supermarktkette X5 Retail Group derzeit um eine Fusion mit dem deutschen Handelskonzern bemühen. X5 wird kontrolliert von der Alfa Group des Milliardärs Mikhail Fridman. Ein Händler empfand dies als positiv für die Aktie, gleichwohl er eine wirkliche Fusion mit den Russen als nicht sehr wahrscheinlich bezeichnete.
Des weiteren bewegten einige Analystenstimmen die Kurse. ThyssenKrupp etwa lagen mit plus 1,53 Prozent auf 29,85 Euro unter den besten Werten im Dax, nachdem die Analysten der britischen Bank HSBC die Aktien von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft hatten und ein Ziel von 34 Euro nannten. Im TecDax verhalf eine Hochstufung der Commerzbank den Solarworld-Titeln gar an die Spitze. Die Analysten stufen die Titel künftig mit "Hold" statt mit "Reduce" ein und hoben das Ziel von 8 auf 10 Euro. Die Aktien des Solarkonzerns gewannen 2,26 Prozent auf 11,76 Euro hinzu.
Im MDax waren die Papiere von Hugo Boss mit einem Aufschlag von 2,36 Prozent auf 61,97 Euro der Favorit. Die Deutsche Bank hatte ihr Urteil von "Hold" auf "Buy" angehoben und das Kursziel von 49,00 auf 70,00 Euro hoch geschraubt. Analyst Michael Kuhn bezeichnete die Prognosen des Unternehmens für das laufende Jahr als stark, mit Blick auf die jüngsten Wachstumsraten aber als wahrscheinlich erreichbar. Ferner hoben auch die Analysten der Commerzbank ihr Ziel für die Aktien des Modekonzerns an./tih/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???