Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat am Donnerstag an seine Aufwärtsbewegung angeknüpft. Nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA bröckelten die Gewinne am Nachmittag allerdings etwas ab. Der Leitindex stieg um 0,16 Prozent auf 5.657,33 Punkte. Der MDax rückte um 0,44 Prozent vor auf 7.563,96 Punkte. Der TecDax gewann 0,18 Prozent auf 814,59 Zähler.
"Der Markt will nach oben", sagte Händler Christian Schmidt von der Postbank. Selbst der schwache Euro, der wieder unter 1,36 US-Dollar gefallen sei, und die ersten US-Konjunkturdaten an diesem Tag würden daher zurzeit weitgehend ignoriert. Seit Montag legte der Leitindex in Folge zu und verbuchte seither ein Plus von insgesamt knapp vier Prozent.
Die grösste Aufmerksamkeit der Anleger zogen vor allem Unternehmen auf sich, die ihre Geschäftsberichte vorlegten. Die Daimler-Aktien gerieten mit minus 6,33 Prozent auf 30,950 Euro unter Druck, da der Autobauer im Krisenjahr 2009 einen Milliardenverlust verbuchte und die Dividende strich. Nun hofft Vorstandschef Dieter Zetsche, dessen Vertrag für weitere drei Jahre verlängert wurde, 2010 auf schwarze Zahlen.
Die Anteilsscheine des Stahlherstellers Salzgitter gewannen nach vorläufigen Ergebniszahlen 0,37 Prozent auf 65,23 Euro. Der Konzern befreite seine Bilanz für das laufende Jahr von krisenbedingten Altlasten und verbuchte diese im vergangenen Jahr. Dies hatte für 2009 einen überraschend hohen Vorsteuerverlust zur Folge, doch im laufenden Geschäft nun sieht sich Salzgitter auf Erholungskurs.
Überraschend hatten auch die Postbank und der Solaranlagenhersteller Conergy Zahlen vorgelegt. Die Bilanz der Postbank zeigte, dass das Finanzinstitut weiter in der Krise steckt, denn nur dank einiger Steuer- und Bilanzeffekte wurde 2009 ein geringer Gewinn erzielt. Die Titel sanken daraufhin bis auf 21,820 Euro und fielen zuletzt um 0,53 Prozent auf 22,490 Euro. Conergy hingegen meldete erstmals seit seiner Beinahe-Pleite Ende 2007 wieder einen operativen Quartalsgewinn, was die Aktie im TecDax um 14,67 Prozent auf 0,860 Euro hochschnellen liess./ck/dr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???