Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MOSKAU (awp international) - Der russische Aktienmarkt ist schwächer aus der Börsenwoche gegangen. Nach einem mässigen und uneinheitlichen Geschäft endete der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit minus 0,17 Prozent bei 1868,40 Punkten. Der Umsatz stieg auf 9,438 Millionen US-Dollar (6,926 Mio Euro). Börsianer sprachen von ideenlosem Handel. Steigende Ölpreise hätten den leichten Fall beinahe gestoppt.
Gazprom legten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 0,83 Prozent auf 196,97 Rubel (4,953 Euro) zu. In Moskau verlor das Papier 1,46 Prozent auf 6,75 Dollar. Lukoil gewannen 0,3 Prozent auf 66,0 Dollar. TNK-BP weiteten ihre Vortagsverluste um 0,33 Prozent auf 2,98 Dollar aus.
Rusal zogen um 0,72 Prozent auf 16,9 Dollar an. Sberbank verzeichneten einen Aufschlag von 0,72 Prozent auf 3,475 Dollar. MTS kletterten um 3,32 Prozent auf 8,71 Dollar. GAZ gaben um 1,95 Prozent auf 50,5 Dollar nach.
Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 1,38 Kopeken auf 29,2585 Rubel je Dollar (Vortag: 29,2447). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 8,61 Kopeken auf 39,7682 Rubel (Vortag: 39,6821)./am/DP/alg

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???