Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MOSKAU (awp international) - Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag schwächer geschlossen. Nach mässigem Geschäft endete der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,89 Prozent bei 1.447,68 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 6,717 Millionen US-Dollar (5,251 Mio Euro).
Belastet hätten schwache Indizes in Asien, sagten Händler. Die uneinheitliche Dynamik an europäischen Börsen habe den Sinkflug leicht abgefedert. Kurz vor Börsenschluss habe sich in Moskau ein Seitwärtstrend durchgesetzt: Spekulanten hätten auf neue US-Vorgaben gewartet, hiess es.
Gazprom schlossen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse gegen den Tagestrend gut behauptet mit plus 0,21 Prozent auf 163,6 Rubel (4,162 Euro). Im RTS-Handel in Moskau verlor die Aktie 4,44 Prozent auf 5,28 Dollar. Lukoil gaben um 4,08 Prozent auf 54,2 Dollar nach. Sberbank notierten 0,56 Prozent leichter bei 2,645 Dollar. Mosenergo verbuchten einen Abschlag von 2,89 Prozent auf 0,101 Dollar. Aeroflot rutschten um 2,01 Prozent auf 1,95 Dollar ab.
Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 24,43 Kopeken auf 30,4493 Rubel je Dollar (Vortag: 30,2050). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 14,08 Kopeken auf 39,3009 Rubel (Vortag: 39,4417)./am/DP/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???