Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MOSKAU (awp international) - Der russische Aktienmarkt hat die verkürzte Börsenwoche nach dreitägigen Ferien mit Kursabschlägen begonnen. Nach einem trägen und uneinheitlichen Geschäft endete der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Dienstag 2,48 Prozent im Minus bei 1976,74 Punkten. Händler sprachen von schwachen Indizes an den wichtigsten Börsen. Zudem hätten sinkende Ölpreise einige russische Energiewerte ins Minus gedrückt.
Gazprom rutschten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 2,99 Prozent auf 225,93 Rubel (5,575 Euro) ab. In Moskau verbilligte sich das Papier um 0,61 Prozent auf 8,25 Dollar. Tatneft legten um 2,17 Prozent auf 6,6 Dollar zu. Baschneft gingen 0,81 Prozent schwächer bei 61,0 Dollar aus dem Handel. Transneft-Vorzugsaktien sanken um 3,39 Prozent auf 1425,0 Dollar.
Rusal machten ihre Freitagsverluste mit plus 1,62 Prozent auf 15,65 Dollar wett. Norilsk Nickel verloren 3,3 Prozent auf 266,0 Dollar. Polus Soloto schlossen 0,93 Prozent fester bei 69,37 Dollar. Sberbank fielen um 2,05 Prozent auf 3,58 Dollar. Baschkirenergo verzeichneten einen Abschlag von 4,07 Prozent auf 1,65 Dollar. GAZ verloren 2,13 Prozent auf 46,0 Dollar./am/DP/edh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???