Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Dank guter Konjunkturdaten nach dem Handelsstart hat die Wall Street am Donnerstag ihre Anfangsverluste eingedämmt. Anfangs drückten schlechte Wochendaten vom US-Arbeitsmarkt und die verhaltene Stimmung an Europas Aktienmärkten auf die Kurse. Doch nach dem Börsenstart sorgten überraschend stark gestiegene Frühindikatoren und unerwartet gute Daten vom Immobilienmarkt für Auftrieb.
Knapp eine Stunde nach Handelsbeginn stand der Leitindex Dow Jones Industrial noch 0,33 Prozent tiefer bei 10.703,89 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 0,42 Prozent auf 1.129,53 Punkte. Besser sah es an der Technologiebörse Nasdaq aus: Der Composite-Index behauptete sich fast unverändert mit plus 0,01 Prozent bei 2.334,75 Punkten, und der Nasdaq 100 gewann sogar 0,19 Prozent auf 1.986,50 Punkte./gl/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???