Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Enttäuschende Arbeitsmarktdaten sowie die Ernüchterung am Markt nach der gesenkten Wachstumsprognose der US-Notenbank Fed haben die Börsen in New York am Donnerstag mit Verlusten in den Handel gehen lassen. In den USA war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend stark gestiegen. Zudem hatte die Fed sich am Vortag pessimistischer als zuletzt zur US-Konjunktur geäussert. Diese habe sich langsamer als erwartet erholt, hatte die Notenbank in ihrer Erklärung zum Zinsentscheid geschrieben. All dies habe nach der jüngsten, viertägigen Erholungsrally Gewinnmitnahmen ausgelöst, sagten Marktteilnehmer.
Der Leitindex Dow Jones Industrial verlor zunächst 1,50 Prozent auf 11.927,69 Punkte und rutschte damit wieder unter die 12.000-Punkte-Marke. Der breit gefasste S&P-500-Index büsste 1,55 Prozent auf 1.267,14 Punkte ein. An der Technologiebörse Nasdaq gab der Composite Index um 1,47 Prozent auf 2.629,92 Punkte nach. Der Nasdaq 100 sank um 1,30 Prozent auf 2.206,59 Punkte./chs/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???