Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Enttäuschende Quartalszahlen des Unterhaltungskonzerns Walt Disney haben die US-Börsen am Mittwoch belastet. Zudem sorgte der wieder gesunkene Ölpreis für Kursverluste bei den Branchenunternehmen ExxonMobil und Chevron. Auch die jüngsten Konjunkturdaten hätten belastet, sagten Händler. Das Handelsdefizit der USA hatte sich im März etwas stärker als erwartet ausgeweitet.
Der Dow Jones Industrial sank um 0,49 Prozent auf 12.697,28 Punkte. Der S&P-500-Index fiel um 0,43 Prozent auf 1.351,31 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq gab der Composite Index um 0,12 Prozent auf 2.868,56 Punkte nach. Für den Nasdaq 100 ging es um minimale 0,05 Prozent auf 2.410,25 Punkte abwärts./la/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???