Navigation

AKTIEN NEW YORK: Notenbank-Mitglied treibt Dow Jones auf Jahreshoch

Dieser Inhalt wurde am 23. November 2009 - 16:20 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der Dow Jones ist am Montag getrieben von Äusserungen aus der US-Notenbank auf den höchsten Stand seit Mitte Oktober 2008 gestiegen. Händlern zufolge begrüssten die Anleger Aussagen von James Bullard, Mitglied der Federal Reserve. Dieser hatte sich am Wochenende für eine Verlängerung des Anleihen-Ankaufprogramms über das bislang geplante Datum hinaus ausgesprochen. Auch optimistischere Aussagen einer Gruppe von US-Ökonomen über die wirtschaftliche Entwicklung der Vereinigten Staaten im kommenden Jahr hätten für gute Stimmung gesorgt.
Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) gewann im frühen Handel 1,55 Prozent auf 10.477,85 Zähler. Der marktbreite S&P-500-Index legtes um 1,80 Prozent auf 1.111,04 Zähler zu. An der Technologiebörse Nasdaq stieg der Composite Index um 2,01 Prozent auf 2.189,08 Punkte. Der Nasdaq 100 kletterte um 2,08 Prozent auf 1.801,03 Zähler.
Steigende Ölpreise sorgten bei den entsprechenden Branchenvertretern für deutliche Gewinne. So legten Chevron als einer der besten Wert im Dow Jones um 2,77 Prozent auf 78,90 US-Dollar zu. ExxonMobil kletterten um 1,77 Prozent auf 75,70 Dollar./he/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?