Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Aktienindizes sind am Freitag ohne klare Tendenzen in die letzte Wochenrunde gestartet. Befürchtungen, die weltweite Wirtschaft könnte weiter an Schwung verlieren, hielten die Märkte weiterhin in Schach, hiess es unter Händlern. US-Konjunkturdaten konnten auch am Freitag keine positiven Impulse verleihen. Selbst nach einer dreitägigen Verlustserie gebe es daher nicht genügend Anlass für eine grössere Markterholung, sagte Tom Schrader, Geschäftsführer bei Stifel Nicolaus Capital. Anleger warten später aber noch auf das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan.
Nach einer halben Handelsstunde stieg der Dow Jones Industrial um 0,14 Prozent auf 10.334,79 Punkte. Am Vortag hatte der US-Leitindex mit einem Minus von 0,57 Prozent zum dritten Mal in Folge im Minus geschlossen. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann am Donnerstag 0,12 Prozent auf 1.084,91 Punkte hinzu. An der Technologiebörse Nasdaq gab es dagegen fallende Kurse. Der Composite-Index gab um 0,13 Prozent auf 2.187,50 Punkte nach. Der Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 0,17 Prozent auf 1.828,98 Punkte./tih/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???