Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

AKTIEN NEW YORK: Verluste - Cisco enttäuscht, Risikofreude der Anleger schwindet

NEW YORK (awp international) - Enttäuschende Zahlen aus der Technologiebranche haben am Donnerstag für Verluste an den US-Börsen gesorgt. Hinzu komme eine sinkende Risikobereitschaft unter Anlegern sowie Sorgen um eine Abkühlung der wirtschaftlichen Entwicklung in China, was sich in sinkenden Rohstoffpreisen und einem zuletzt erholten US-Dollar äussere, sagten Händler. Der Schwächeanfall der Rohstoffe habe am Vortag nach dem Ölbericht des Energieministeriums eingesetzt und setze sich nun fort. Auf die Stimmung drücke zudem, dass der weltgrösste Netzwerkausrüster einen schwachen Ausblick gegeben hat. Zudem waren die Umsätze der US-Einzelhändler im April etwas schwächer gestiegen als erwartet.
Der Dow Jones Industrial sank um 0,55 Prozent auf 12.560,63 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500-Index fiel um 0,60 Prozent auf 1.334,02 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq gab der Composite Index um 0,73 Prozent auf 2.824,43 Punkte nach. Für den Nasdaq 100 ging es um 0,67 Prozent auf 2.377,03 Punkte abwärts./chs/edh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.