Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die New Yorker Aktienmärkte haben zum Handelsstart am Mittwoch unter überraschend schwachen Konjunkturdaten gelitten. Sowohl die US-Arbeitsmarktdaten als auch der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago enttäuschten die Börsianer. Der private Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing (ADP) hatte unerwartet einen Rückgang der Beschäftigung im Privatsektor gemeldet. Die Daten liefern wichtige Hinweise für den mit Spannung erwarteten monatlichen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung am Freitag. Die Stimmung der Einkaufsmanager in der Region Chicago hatte sich im März überraschend deutlich eingetrübt. In Kürze folgen noch Daten zum Auftragseingang in der Industrie.
Der Leitindex Dow Jones Industrial Average (DJIA) fiel im frühen Geschäft um 0,65 Prozent auf 10.836,83 Punkte. Für den breit gefassten S&P-500-Index ging es um 0,62 Prozent auf 1.165,96 Punkte abwärts. An der Nasdaq sank der Composite Index 0,46 Prozent auf 2.399,61 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 fiel um 0,47 Prozent auf 1.958,66 Punkte./ck/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???