Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Schwache Konjunkturdaten und enttäuschende Zahlen vom US-Arbeitsmarkt haben die New Yorker Aktienindizes am Donnerstag mit Verlusten in den Handel starten lassen. Auf die Stimmung an der Wall Street drückte nach Einschätzung von Börsianern, dass der Philly Fed Index, der das Geschäftsklima in der Region Philadelphia misst, im August überraschend und zudem deutlich gesunken war.
Für zusätzliche Sorgen hatte zuvor die erneut gestiegene Zahl der wöchentliche Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gesorgt. Auch positiv aufgenommene Nachrichten aus dem Technologiesektor - hier stand vor allem die geplante Übernahme von McAfee durch Intel im Mittelpunkt - konnten die Kurse nicht ins Plus ziehen.
Der Dow Jones sank um 1,14 Prozent auf 10.296,98 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 1,22 Prozent auf 1.080,82 Punkte. Der Nasdaq-Composite-Index büsste 1,13 Prozent auf 2.190,76 Punkte ein und der Auswahlindex Nasdaq 100 notierte mit 1,16 Prozent bei 1.829,38 Punkten im Minus./chs/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???