Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Negative Konjunkturnachrichten haben am Mittwoch den jüngsten Erholungsversuch in den wichtigsten US-Indizes ausgebremst. Händler erklärten die trübe Stimmung an der Wall Street zum Beispiel mit enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA. So verschlechterte sich die Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York im Juni überraschend und deutlich. Ausserdem waren die Verbraucherpreise im abgelaufenen Monat stärker als erwartet gestiegen und dies habe bei den Investoren Inflationssorgen geschürt. Auch das Gerangel der Euro-Finanzminister über ein neues milliardenschweres Hilfspaket für das hoch verschuldete Griechenland drückte Händlern zufolge die Notierungen ins Minus.
Im frühen Handel fiel der Leitindex Dow Jones Industrial um 0,66 Prozent auf 11.996,68 Punkte. Am Dienstag hatte er noch um 1,03 Prozent zugelegt und damit Hoffnungen auf ein Ende der sechswöchigen Verlustserie genährt. Der breit gefasste S&P-500-Index sank zur Wochenmitte um 0,62 Prozent auf 1.279,83 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq ging es für den Composite Index um 0,46 Prozent auf 2.666,42 Punkte nach unten und der Nasdaq 100 fiel um 0,49 Prozent auf 2.239,27 Punkte zurück./la/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???