Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen werden am Donnerstag mit weiteren Kursgewinnen erwartet. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand eine dreiviertel Stunde vor Handelsstart mit 0,10 Prozent im Plus. Am Vortag war der weltweit bekannteste Aktienindex mit plus 2,54 Prozent in den neuen Monat gestartet, nachdem im August ein Minus von 4,31 Prozent zu Buche gestanden hatte. Der Future auf den Nasdaq 100 gewann zuletzt 0,19 Prozent.
Vor dem am Freitag erwarteten US-Arbeitsmarktbericht als Höhepunkt der Konjunkturdatenflut blieben die Augen klar auf die konjunkturellen Signale aus den USA gerichtet, sagten Börsianer. Die in der vergangenen Woche höher als von Experten erwartete Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe habe aber bisher nur kurzzeitig negative Spuren bei den Aktienfutures hinterlassen. Nach dem fulminanten Start in den September am Vortag mit einem kräftigen Plus in den wichtigsten Indizes könnte es zwar einige Gewinnmitnahmen geben, die das weitere Potenzial zunächst begrenze, hiess es von Börsianern. Dem dürften aber angesichts der spürbar verbesserten Stimmung an der Wall Street auch genügend Anschlusskäufe gegenüberstehen, um einem freundlichen Start auszulösen.
Burger King bleiben Händlern zufolge im Fokus der Anleger, nachdem die Verkaufsverhandlungen der weltweit zweitgrössten Fast-Food-Kette mit dem Finanzinvestor 3G Capital in der heissen Phase stecken. Im Autosektor blicken die Investoren auf den Branchenprimus General Motors, der nach Kreiseinformationen seine Präsentationstour für den geplanten Börsengang Anfang November starten will. Im Blick steht ausserdem auch noch der Autovermieter Avis Budget Group mit einer verbesserten Offerte für Dollar Thrifty Automotive Group.
Einzelhändler verdienen vor dem Hintergrund der Umsatzzahlen einiger Geschäfte für August besondere Aufmerksamkeit. Experten rechnen mit einem moderaten Anstieg. Costco Wholesale berichtete bereits über einen 7-prozentigen Zuwachs auf vergleichbarer Fläche für den abgelaufenen Monat. Positive Währungseffekte hätten dazu beigetragen, hiess es.
Delta Air Lines konnte bei den Verkehrszahlen für den Monat August deutlich zulegen. Grund sei zum Teil der stärkere Yen gewesen, der japanische Passagiere dazu animiert habe, mehr Fernreisen zu unternehmen, hiess es./fat/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???