Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die Wall Street wird am Montag mit moderaten Gewinnen erwartet. Eine Erholung der Rohstoffpreise sorge für etwas Entspannung und nach den bröckelnden Kursen in der zweiten Handelshälfte am Freitag könnten nun wieder einige Investoren einsteigen, sagten Börsianer. Auch der Euro stoppe seine Talfahrt. Vor dem Wochenende hatten die US-Aktienindizes nach festem Start in Reaktion auf den US-Arbeitsmarktbericht im späten Geschäft einen grossen Teil ihrer Gewinne aufgebraucht. Der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial stand aber eine dreiviertel Stunde vor dem Handelsstart mit 0,23 Prozent im Plus. Der Future auf den Auswahlindex für Technologiewerte Nasdaq 100 notierte 0,37 Prozent höher.
Nachrichtlich gibt es indes laut Händlern kaum potenziell marktbewegende Impulse. Die Agenda lasse weder wichtige Konjunktur- noch Unternehmenszahlen erwarten. Indes könnte die neuerliche Unsicherheit um die Krise in der Eurozone mit aktuellen Spekulationen um eine bevorstehende Schuldenrestrukturierung Griechenlands auch auf die Wall Street überschwappen. S&P hat die Kreditwürdigkeit abgestuft.
Vorbörslich zählten Rohstoffwerte wie Freeport-McMoran Copper & Gold zu den grössten Gewinnern. Die Anteile an dem Bergbaukonzerns profitierten von den steigenden Metallpreisen. Auch Energiewerte wie Chevron zählten angesichts des wieder deutlich anziehenden Ölpreises zu den Gewinnern. Ebenfalls in den Blick dürften Citigroup-Aktien rücken. Der Reverse Split, also die Zusammenlegung von Aktien, im Verhältnis 1 zu 10 wird wirksam und die Bank schüttet Dividende aus. Zudem rücken die Titel von McDonald's in den Blick. Die Schnellrestaurantkette legte Umsatzzahlen für April vor, woraufhin die Titel vorbörslich ein Prozent im Plus lagen./fat/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???