Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die wichtigsten US-Indizes dürften nach dem verlängerten Wochenende am Dienstag mit Gewinnen in die neue Handelswoche starten. Marktteilnehmer seien auf Schnäppchensuche, nachdem die Wall Street in der Vorwoche mit einem Minus von rund viereinhalb Prozent den stärksten Rücksetzer seit zwei Monaten erlebt hatte. Eine wichtige Rolle werde der ISM-Einkaufsmanagerindex im Handelsverlauf spielen, hiess es von Seiten der Händler.
Der Future auf den Dow Jones Industrials stand um 14.30 Uhr mit 1,13% im Plus. Am Freitag hatte sich der US-Leitindex mit einem Minus von 0,47% auf 9.686,48 Punkten ins lange Wochenende verabschiedet. Der Future auf den Nasdaq-100-Index stieg zuletzt um 1,67%. Der Auswahlindex hatte am Freitag 0,35% auf 1.728,34 Punkte verloren.
"Das sieht heute nach einem netten Sprung nach oben aus", sagte ein Fondsmanager. Allerdings, so schränkte er ein, sei das grösstenteils auf Schnäppchensucher zurückzuführen.
Zu den vorbörslichen Gewinnern zählten Bankenwerte. So profitierten die Titel von Goldman Sachs beispielsweise von einer Hochstufung durch JPMorgan. Die Experten hatten die Papiere auf "Overweight" hochgestuft. Apple legten vorbörslich ebenfalls etwas zu.
Die in New York gelisteten Aktien des britischen Ölkonzerns BP gewannen im vorbörslichen Handel ebenfalls hinzu. Der Konzern hatte einerseits Spekulationen über eine Kapitalerhöhung zurückgewiesen. Berichte, wonach der Ölkonzern auf Staatsfonds derzeit zugehe, um sich einen strategischen Investor an Bord zu holen, heizten indes die Spekulationen weiter an. Die "Times" hatte zudem berichtet, die britische Regierung bereite sich auf einen Kollaps des Konzerns vor./rum/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???