Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die Aktienindizes in New York werden am Freitag erneut mit Eröffnungsverlusten erwartet. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand eine dreiviertel Stunde vor Handelsstart mit 0,31 Prozent im Minus. Am Vorabend hatten Sorgen um eine stockende weltwirtschaftliche Entwicklung den Leitindex erstmals seit Ende Januar wieder unter 12.000 Punkten schliessen lassen. Der Terminkontrakt auf den technologielastigen Nasdaq-100-Index lag zuletzt 0,21 Prozent unter seinem Vortagesschluss.
Börsianer werten das verheerende Erdbeben in Japan mit bisher unabsehbaren Folgen als zusätzlichen Unsicherheitsfaktor, der die ohnehin wackeligen Börsen weiter unter Druck bringe. Am Morgen hat ein Erdstoss der Stärke 8,9 einen Tsunami ausgelöst, der mittlerweile die Ostküste der Hauptinsel Honshu überspülte. Weiterhin belaste auch die unsichere Lage in Saudi-Arabien und die damit verbundene Sorge um die dortige Ölförderung weiterhin den Markt. Aktuell ist der Ölpreis aber rückläufig.
Im Verlauf könnte noch das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan dem Markt neue Impulse bringen, ansonsten ist der Kalender nur relativ dünn bestückt. Die Umsätze der Einzelhändler sind indes im Februar wie erwartet gestiegen.
Bereits im europäischen Handel sind die Versicherer wegen des Bebens in Japan in den Fokus gerückt und Börsianer rechnen auch in New York mit verstärkten Bewegungen bei Aktien wie American International Group (AIG) und The Travelers . Bisher sind die Schäden für Versicherer nach dem schwersten Erdbeben der Geschichte Japans aber schwer kalkulierbar, wie es von den Konzernen hiess. Längerfristige wirtschaftliche Folgen sind unterdessen nach Einschätzung der Commerzbank kaum zu befürchten, wie die Vergangenheit gezeigt habe. Nach einem kurzfristigen Einbruch sorge dann oft der folgende Wiederaufbau für eine wieder kräftige Erholung./fat/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???