Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen werden am Dienstag zum Handelsauftakt etwas höher erwartet. Entscheidend für die Richtung des Marktes dürften laut Experten aber die anstehenden Konjunkturdaten werden. Gegen 14.50 Uhr stieg der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial um 0,27 Prozent, nachdem der US-Leitindex am Vortag von Gewinnmitnahmen belastet schwächer geschlossen hatte. Der Future auf den Nasdaq 100-Index stand zuletzt 0,49 Prozent höher.
Noch vor dem Börsenstart werden Daten zum US-Immobilienmarkt veröffentlicht. Als richtungsweisend für die Marktentwicklung sieht Ökonom Peter Cardillo von Avalon Partners in New York jedoch das kurz nach Handelsbeginn erwartete Verbrauchervertrauen. "Ein Ergebnis, das nicht eine weitere Stimmungserosion bestätigt, dürfte die Kurse noch ein wenig nach oben treiben", glaubt der Experte. Vor dem Wochenende hatten die wichtigsten US-Indizes noch den höchsten Stand seit Monaten erreicht, dann aber am Montag etwas unter Gewinnmitnahmen und Konjunktursorgen gelitten.
Positiv aufgenommene Zahlen liessen die Titel der auf Pharmazieprodukte spezialisierten Einzelhandelskette Walgreen vorbörslich um gut acht Prozent steigen. Für Aktien von Endo Pharmaceuticals ging es ähnlich stark nach oben. Der Pharmahersteller mit Schwerpunkt auf Schmerzmitteln will den nicht börsennotierten Genetik-Spezialisten Qualitest Pharmaceuticals für rund 1,2 Milliarden Dollar übernehmen.
Im Blickpunkt steht auch Research In Motion (RIM) . Der lange erwartete Tablet-Computer des Blackberry-Herstellers lässt noch ein wenig auf sich warten. Das Blackberry Playbook kommt erst ab Anfang 2011 auf den Markt und damit fast ein Jahr nach dem iPad-Start des grossen Konkurrenten Apple , der ab April den Markt aufgemischt hatte. Damit verpasst RIM das wichtige Weihnachtsgeschäft./gl/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???