Navigation

AKTIEN NEW YORK/Freundlich - ruhiger Handel zum Jahresausklang

Dieser Inhalt wurde am 28. Dezember 2009 - 16:10 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die wichtigsten US-Aktienindizes sind am Montag freundlich in den Handel gestartet. Börsianern zufolge wirken Berichte über gute Einzelhandelsumsätze im Weihnachtsgeschäft positiv. In der letzten Handelswoche des Jahres sollte das Geschäft aber ruhig bleiben und kaum ein Anleger dürfte noch neue Positionen eröffnen.
Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) gewann im frühen Handel 0,24 Prozent auf 10.545,41 Zähler. In der Vorwoche hatte der weltweit bekannteste Aktienindex um knapp zwei Prozent zugelegt und auf dem höchsten Stand seit Oktober 2008 geschlossen. Der marktbreite S&P-500-Index legte am Montag 0,30 Prozent auf 1.129,89 Zähler zu. An der Technologiebörse Nasdaq rückte der Composite Index um 0,36 Prozent auf 2.293,84 Punkte vor. Der Nasdaq 100 stieg um 0,54 Prozent auf 1.879,96 Zähler.
Klare Branchentrends liessen sich im frühen Geschäft nicht ablesen. Mit IBM zählte ein Technologiewert mit plus 0,62 Prozent auf 131,38 US-Dollar zu den grössten Gewinnern im Dow. Händler verwiesen auf einen positiven Artikel im Anlegermagazin "Barron's", demzufolge "Big Blue" noch signifikantes Wachstumspotenzial habe und die Aktien künftig höher bewertet werden könnten. Auf der anderen Seite des Kurstableaus standen die Aktien von General Electric (GE) mit einem Abschlag von 0,65 Prozent auf 15,34 Dollar. Investoren schauten hier aktuell vor allem auf die Mediensparte des Mischkonzerns und die Besucherzahlen in den aktuellen Kinofilmen./RX/fat/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?