Navigation

AKTIEN NEW YORK/Glanzlose Arbeitsmarkt-Zahlen - Dow fast unverändert

Dieser Inhalt wurde am 13. Mai 2010 - 16:24 publiziert

NEW YORK (awp international) - Glanzlose Zahlen vom US-Arbeitsmarkt haben den Dow Jones am Donnerstag zum Handelsstart um seinen Vortageswert schwanken lassen. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche war in etwa wie erwartet gesunken, eine positive Überraschung war ausgeblieben. Obwohl mehr Jobs entstanden seien, zeige der grundsätzliche Trend, dass Unternehmen weiterhin nur zögerlich neues Personal anstellen, sagte ein Börsianer. Es würden zunächst die Produktivität und die Erträge gesteigert. Zudem waren im April in den USA die Preise für Importgüter etwas stärker als erwartet gestiegen. Besonders deutlich nach oben war es für Treibstoffpreise gegangen.
Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) sank minimal um 0,02 Prozent auf 10.894,57 Punkte, der breiter gefasste S&P-500-Index verbuchte ein Minus von 0,05 Prozent auf 1.171,05 Zähler. Besser gestaltete sich die Entwicklung an der Nasdaq: Dort stieg der Nasdaq-100-Index um 0,23 Prozent auf 1.980,20 Punkte, der Composite-Index notierte 0,11 Prozent höher bei 2.427,80 Zählern./RX/chs/he

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?