Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen haben sich am Montag trotz guter Daten kaum bewegt. Zwar sind die Ausgaben der privaten Haushalte im Juli etwas stärker als erwartet gestiegen. Vor dem grossen Arbeitsmarktbericht am Freitag aber hielten sich die Anleger mit grösseren Engagements zurück, sagten Börsianer. Mit Blick auf die Einzelwerte blieben Übernahmepläne auch weiter im Fokus.
In der ersten Handelsstunde sank der Dow Jones Industrial Average (DJIA) um 0,11 Prozent auf 10.139,37 Punkte, nachdem er am Freitag noch um 1,65 Prozent nach oben geklettert war. Der breiter gefasste S&P-500-Index gab um 0,14 Prozent nach auf 1.063,15 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq verbuchte der Composite-Index ein minimales Minus von 0,09 Prozent auf 2.151,71 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 aber stieg um 0,21 Prozent auf 1.795,43 Punkte./la/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???