Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Donnerstag mit Gewinnen geschlossen. Die vor Börsenbeginn veröffentlichten Konjunkturzahlen hätten für gute Stimmung gesorgt, sagten Marktteilnehmer. In der abgelaufenen Woche waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend deutlich gesunken.
Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) legte um 1,20% auf 10'138,99 Punkte zu. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,94% auf 1'070,25 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq kletterte der Composite-Index um 0,74% auf 2'175,40 Punkte. Der Nasdaq-100-Index legte um 0,48% auf 1'798,31 Punkte zu.
Zahlreiche Einzelhändler rückten nach der Vorlage von Juni-Umsatzzahlen in den Fokus. Abercrombie & Fitch und JC Penney reagierten besonders heftig auf das Übertreffen der Erwartungen des Marktes. Enttäuschungen hingegen führten bei Ross Stores und Gap zu den grössten Abschlägen.
Wells Fargo verloren 0,08% auf 26,64 USD. Die viertgrösste US-Bank will nichts mehr mit Schuldnern schlechterer Bonität zu tun haben. Dazu wird die Konsumentenkredit- und Hypothekentochter Wells Frago Financial geschlossen. Die Schliessung des Unternehmens schlägt mit Kosten von 185 Mio USD zu Buche. Den Grossteil der Belastungen bucht die Bank im gerade abgelaufenen zweiten Quartal.
Goldman Sachs gaben um 0,27% auf 135,46 USD nach. Händler verwiesen auf Berichte, denen zufolge die einflussreiche Analystin Meredith Whitney ihre Gewinnschätzungen des laufenden Jahres für die Bank gesenkt hat./he/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???