Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen haben sich am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen aus dem Handel verabschiedet. Eine Mixtur aus nachlassenden Sorgen um die politische Lage im Nahen Osten, starken Unternehmenszahlen und positiven Signalen aus der US-Industrie sorgte für gute Stimmung unter den Aktionären an der Wall Street. Während friedliche Massenproteste das Regime um Machthaber Husni Mubarak in Ägypten ins Wanken bringen, konnten US-Unternehmen mit guten Zahlen aufwarten. Zudem wusste der Einkaufsmanagerindex in der US-Industrie mit einem überraschenden Anstieg zu überzeugen.
Nachdem die etwas optimistischeren Anleger den Dow Jones im Tagesverlauf über die psychologisch wichtige Marke von 12.000 Punkten hievten, konnte der US-Leitindex diese Marke auf Schlusskursbasis erstmals seit Juni 2008 hinter sich lassen und ging 1,25 Prozent höher bei 12.040,16 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 1,67 Prozent auf 1.307,59 Punkte und schloss ebenfalls so hoch wie seit Juni 2008 nicht mehr. Noch etwas kräftigere Gewinne gab es bei den Technologieaktien an der Nasdaq: Der Composite-Index kletterte um 1,89 Prozent auf 2.751,19 Punkte und der Auswahlindex Nasdaq 100 legte ebenfalls 1,89 Prozent auf 2.324,95 Punkte zu.
ZAHLEN VON PFIZER UND UPS BESSER ALS ERWARTET
Die Berichtssaison setzte sich am Dienstag mit zahlreichen positiven Überraschungen fort. Die Titel von Pfizer konnten kräftig von den Ergebnissen des vierten Quartals profitieren und kletterten als Favorit im Dow Jones um 5,49 Prozent auf 19,22 US-Dollar. Der Pharmakonzern hatte sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn je Aktie die Erwartungen übertroffen. Gleichzeitig hatte der Konzern wegen des steigenden Wettbewerbs durch Generika-Anbieter seine Umsatzziele für das Jahr 2012 gekürzt, will dem Erlösschwund aber mit reduzierten Forschungs- und Entwicklungsausgaben vorbeugen.
Auch die Aktien von United Parcel Service (UPS) standen wegen vorgelegter Zahlen zum vierten Quartal im Mittelpunkt. Mit einem Gewinn- und Umsatzanstieg zum Vorjahresquartal seien die Ergebnisse des Logistik-Konzerns besser als erwartet ausgefallen und auch der Ausblick liege über den aktuellen Schätzungen, sagte ein Analyst. Konzernchef Scott Davis versprach dank wachsender Geschäfte in den Schwellenländern für das Jahr 2011 einen Rekordgewinn. Den Titeln verhalf dies um 4,15 Prozent auf 74,59 Dollar nach oben.
BAIDU SCHNELLEN IM NASDAQ 100 HOCH
Ein Quartalsbericht sorgte zudem für kräftige Kursgewinne bei den Aktien von Baidu , die an der Spitze des Nasdaq 100 Index um 9,30 Prozent auf 118,73 Dollar in die Höhe schnellten. Der an der Technologiebörse gelistete chinesische Internetkonzern hatte mit seinem vierten Quartal ebenfalls die Erwartungen übertroffen und einen positiven Ausblick abgegeben. Auch das zweite Quartal des Agrarkonzerns Archer-Daniels-Midland sorgte bei den Anlegern für Freude - die Papiere schnellten um 6,21 Prozent auf 34,70 Dollar in die Höhe.
Abgerundet wurde die Reihe der positiven Quartalsberichte von Biogen . Dank seiner Multiple-Sklerose-Medikamente hatte das Biotechunternehmen im vierten Quartal mit einer unerwartet hohen Umsatzsteigerung und dem Ausblick auf das Jahr 2011 überrascht. Anleger quittierten dies lange Zeit mit Gewinnen, am Ende lagen die Papiere dann aber nur noch mit 0,03 Prozent im Plus bei 65,49 Dollar./tih/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???