Navigation

AKTIEN NEW YORK/Uneinheitlich vor den Zahlen von Alcoa

Dieser Inhalt wurde am 07. Oktober 2009 - 16:30 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die US-Aktienindizes haben am Mittwoch nach zwei Gewinntagen in Folge um ihren Vortagesschluss geschwankt. Zuletzt notierten die Standardwerte überwiegend im Minus, während Technologieaktien im Schnitt leicht zulegten. Kurz vor dem Beginn der Berichtssaison in den Vereinigten Staaten hätten sich die Anleger mit Käufen zurückgehalten, sagten Börsianer. Der weltgrösste Aluminiumhersteller Alcoa wird nach Börsenschluss traditionell als erstes grosses US-Unternehmen seine Quartalszahlen vorlegen.
Der Dow Jones fiel um 0,23 Prozent auf 9.708,57 Zähler. Der marktbreite S&P-500-Index sank um 0,06 Prozent auf 1.054,11 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq rückte der Composite-Index um 0,02 Prozent auf 2.103,90 Zähler vor. Für den Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,07 Prozent auf 1.706,46 Punkte nach oben./la/nl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?