Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der TecDax hat sich am Mittwoch von den Vortagesverlusten erholt und Gewinne verbucht. Nachdem der Technologieindex an den vorangegangenen zwei Handelstagen Verluste verbucht hatte, ging es zur Wochenmitte um 0,92 Prozent auf 922,98 Punkte nach oben. Vor allem Analystenkommentare sorgten für freundliche Notierungen.
So gehörten beispielsweise Dialog Semiconductor zu den Spitzenreitern. Sie zogen um 3,57 Prozent auf 14,520 Euro an. Die Commerzbank hatte zuvor das Ziel der Aktie von 18,00 auf 21,00 Euro angehoben und das 'Buy'-Votum bestätigt. Seit Bekanntgabe der Übernahme des Wettbewerbers SiTel seien die Aktien des Schaltkreis-Herstellers dem Halbleiterindex SOX hinterher gelaufen und hätten sich auch deutlich schwächer entwickelt als der deutsche Markt, erklärte Analyst Dirk Voigtländer. Dabei sei der SiTel-Zukauf wertsteigernd und eröffne neue Wachstumschancen. Da sich auch das existierende Geschäft gut entwickelt, habe er seine mittelfristigen Prognosen erhöht.
Die Aktien von Adva Optical verteuerten sich um 3,88 Prozent auf 4,905 Euro. Berenberg-Analyst Zhancheng Li startete die Bewertung der Papiere des Glasfaserkabel-Spezialisten mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 6,20 Euro. Das Unternehmen konzentriere sich auf zwei der wachstumsstärksten Bereiche der Telekommunikations-Hardware, so der Experte. Adva werde seine Ziele für das zweite Quartal zumindest erfüllen und die Zahlen dürften Ende Juli der nächste Kurstreiber werden.
Die endgültigen Zahlen von Wirecard sorgten indes für einen Abschlag von 1,15 Prozent auf 12,505 Euro. Damit waren die Papiere des Zahlungsabwicklers Schlusslicht im Technologieindex. Die Eckdaten waren allerdings bereits bekannt./rum/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???