Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Deutsche Technologieaktien haben sich am Mittwoch in einem wechselhaften Marktumfeld an ihr Niveau vom Vortag herangearbeitet. Nach einem leichteren Auftakt lag der TecDax zeitweise im Plus, hielt sich zuletzt aber prozentual unverändert bei 887,69 Punkten. Der deutsche Leitindex Dax lag zeitgleich moderat im Plus.
Mit Abstand bester Wert waren Centrotherm Photovoltaics , die nach endgültigen Zahlen um 2,57 Prozent auf 36,580 Euro in die Höhe schnellten. Der auf die Solarindustrie spezialisierte Anlagenbauer legte im vergangenen Jahr unter dem Strich deutlich zu und will seine Aktionäre nun erstmals mit einer Dividende erfreuen. Auf Basis vorläufiger Zahlen hatte Centrotherm bereits vor einem Monat einen Umsatzanstieg um 22,6 Prozent berichtet. "Die starken Ergebnisse für das vierte Quartal haben unsere und die durchschnittlichen Marktschätzungen übertroffen", lobte etwa Analyst Erkan Aycicek von der Landesbank Baden-Württemberg die Ergebnisse.
Steigende Kurse gab es indes auch bei weiteren Werten aus dem Sektor der erneuerbaren Energien. Q-Cells etwa stiegen um 4,27 Prozent auf 3,148 Euro und Solarworld legten um 2,99 Prozent auf 10,190 Euro zu. Auch die an den vergangenen Tagen schon gefragten Nordex-Papiere verteuerten sich um weitere 2,06 Prozent auf 7,721 Euro. Am Indexende lagen dagegen die Papiere von BB Biotech , die zuletzt bei 48,49 Euro notierten. Die Titel wurden ex Dividende gehandelt.
tih/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???