Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der TecDax hat am Montag zusammen mit den Standardwerte-Indizes etwas schwächer tendiert. Am späten Vormittag büsste der Auswahlindex für Technologiewerte 0,41 Prozent auf 865,69 Punkte ein. Einige Einzelwerte litten unter Gewinnmitnahmen, begründete ein Händler das Minus, während Singulus nach einem Auftrag positiv hervorrage.
QSC standen dagegen mit minus 2,60 Prozent auf 3,440 Euro am Indexende. Händler verwiesen auf eine Abstufung der DZ Bank von "Buy" auf "Sell". Diese begünstige Gewinnmitnahmen nach der sehr starken Kursentwicklung seit Ende November. In den vergangenen sieben Wochen hat die Aktie des Kölner Telekomunternehmens bis zu 88 Prozent an Wert zugelegt.
Auch bei Aixtron sprachen Börsianer von Gewinnmitnahmen. Zudem habe der grösste taiwanesische LED-Hersteller Epistar mit einem Umsatzrückgang von 13 Prozent für Dezember enttäuschende Zahlen geliefert. Das mache eine positive Studie der Deutschen Bank für die Aktie wirkungslos, die zuletzt als einer der schwächsten TecDax-Werte 1,92 Prozent auf 30,600 Euro verlor.
Singulus Technologies profitierten dagegen klar von einem Grossauftrag im Solarbereich und gewannen 3,92 Prozent auf 4,370 Euro. Ein europäischer Hersteller von CIS Dünnschicht-Solarzellen habe weitere fünf so genannte Selenisierungsanlagen bestellt, teilte das Unternehmen mit. Der Folgeauftrag habe ein Volumen von rund 30 Millionen Euro. Aufträge im Solarbereich, den die Franken zum zweiten Standbein aufbauen wollen, sind für das Unternehmen überlebenswichtig. Singulus hatte im Oktober die Prognosen wegen nicht realisierter Geschäfte in diesem Segment gesenkt. Analyst Tobias Loskamp vom Analysehaus Kepler Equities verwies darauf, dass das Geschäft des Unternehmens mit Blu-ray-Discs am Markt auf wenig Skepsis stosse, wogegen ein Erfolg im Solarbereich in Frage gestellt werde. Der heutige Auftrag selbst komme zwar nicht unerwartet, das Auftragsvolumen sei aber eine positive Überraschung.
Spitzenwert in dem Index waren aber Q-Cells mit plus 4,42 Prozent auf 2,433 Euro. Händler verwiesen auf positive Nachrichten aus dem Sektor. LDK Solar habe die Prognose für das vierte Quartal und das kommende Jahr erhöht./fat/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???