Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die deutschen Technologiewerte haben am Freitag erneut Verluste verbucht. Am Vormittag fiel der TecDax um 1,81Prozent auf 782,95 Zähler. Ein Börsianer sagte: "Der Markt ist sehr nervös und die Anleger konzentrieren sich eher auf die grossen Werte im Dax. Entsprechend ist TecDax nicht sehr viel los." Schwache Solarwerte belasteten den Index.
Aktien von Roth & Rau rutschten nach einem angekündigten Zukauf um 4,14 Prozent auf 27,800 Euro ab. Der Solarzulieferer übernimmt die niederländische OTB Solar, um die Produktion kristalliner Silizium-Solarzellen auszubauen. 30 Millionen Euro des Kaufpreises werden durch die Ausgabe neuer Aktien bezahlt, die restlichen 5,5 Millionen in bar. Equinet-Analyst Sebastian Growe stuft die Transaktion "strategisch sinnvoll" ein.
Bei den Schwergewichten brachen Aixtron am Indexende um 4,35 Prozent auf 20,795 Euro ein. Qiagen rutschten als schwerster Wert in dem Index um 2,85 Prozent auf 15,190 Euro ab und United Internet verbilligten sich um 2,84 Prozent auf 10,600 Euro. Solarworld-Aktien büssten 2,38 Prozent auf 12,075 Euro ein. Das zeigt einem Händler zufolge auch, dass sich die Verluste über sämtliche Branchen verteilen.
Ausserhalb des Index gaben Aktien der Comdirect Bank nach Kunden- und Orderzahlen für Januar 0,61 Prozent auf 6,709 Euro ab. Analyst Werner Eisenmann von der DZ Bank sprach von einem relativ guten Start der Onlinebank ins neue Jahr. Ein Zinsanstieg könne seiner Ansicht nach im Jahresverlauf positive Impulse geben. "Zudem ist die Dividendenrendite äusserst attraktiv", schrieb der Experte und beliess die Titel auf "Kaufen"./fat/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???