Navigation

AKTIEN TOKIO/Schluss: Freundlich - Exportwerte erholen sich (AF)

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2009 - 08:50 publiziert

TOKIO (awp international) - Die Börsen in Tokio haben am Mittwoch freundlich geschlossen. Der Nikkei-225-Index stieg um 0,43 Prozent auf 9.441,64 Zähler, während der breiter gefasste TOPIX um 0,49 Prozent auf 833,29 Punkte zulegte. Exportwerte fassten nach ihren deutlichen Vortagesverlusten wieder Tritt und erholten sich.
"Dass der Nikkei nicht unter die 200-Tage-Linie gefallen ist, hat für Sicherheit bei den Anlegern gesorgt", sagte Händler Takahiko Murai von Nozomi Securities. Allerdings seien die Gewinne eher auf die Eindeckung von Leerverkaufspositionen (short covering) zurückzuführen. Am Markt sei weiterhin ein gewisser Abwärtsdruck zu spüren, so Murai.
Exportwerte profitierten Händlern zufolge von positiven Konjunkturdaten, die auf robuste Ausfuhren hindeuteten. Sony gewannen 2,1 Prozent auf 2.415 Yen, für Kyocera ging es um 1,6 Prozent auf 7.060 Yen hoch. Auch Autowerte wie Toyota oder Honda waren gefragt.
Aktien der Japan Airlines erholten sich um 3,5 Prozent auf 90 Yen, nachdem die Titel am Vortag wegen Insolvenzspekulationen massiv unter Druck gekommen waren. "Die Sache mit Japan Airlines verhält sich ähnlich wie mit General Motors (GM) - man geht davon aus, dass ein Bankrott nicht zugelassen wird", sagte ein Stratege. Unterdessen profitierten Aktien von Kawasaki Heavy Industries von einer Hochstufung der Citigroup von "Hold" auf "Buy" und kletterten um 4 Prozent auf 210 Yen./RX/dr/la

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?