Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) ? Die wichtigsten japanischen Aktienindizes haben am Donnerstag nach vier Verlusttagen in Folge etwas höher geschlossen. Der Nikkei-225-Index gewann 0,69 Prozent auf 8.906,48 Punkte. Der breiter gefasste Topix stieg um 0,55 Prozent auf 811,79 Punkte. Vor allem technische Gründe seien für den Kursanstieg verantwortlich gewesen, sagten Händler. So hätten sich Börsianer, die auf weiter fallende Kurse spekuliert hatten, eindecken müssen. Zudem sei der Markt zuletzt deutlich überverkauft gewesen. Die steigende Unsicherheit darüber, wann die japanische Regierung Massnahmen gegen die Stärke des Yen ergreifen wird, habe die Gewinne aber begrenzt. Am Donnerstag war indes inmitten der wirtschaftlichen Stagnation ein Machtkampf um die politische Führung des Landes entbrannt.
Exportwerte, die zuletzt unter Druck gestanden hatten, konnten deutlich zulegen. So kletterten Canon um 1,3 Prozent auf 3.470 Yen. Kyocera gewannen 2 Prozent auf 7.240 Yen. Panasonic legten um 1,7 Prozent auf 1.061 Yen zu./RX/he/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???