Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt hat die abgelaufene Handelswoche mit dem grössten Gewinn seit sieben Monaten beendet. An diesem Freitag schloss der Nikkei-225-Index bei 9.585,32 Punkten und damit um 0,52 Prozent fester. Auf Wochensicht ergibt sich damit ein Anstieg um 4,1 Prozent. Der breiter gefasste Topix schloss mit plus 0,02 Prozent bei 861,21 Punkten nahezu unverändert. Laut Börsianern könnte sich der positive Trend weiter fortsetzen, da es dem Leitindex Nikkei gelungen ist, sich von seinem Siebenmonatstief zu erholen und sich über einer charttechnisch wichtigen Marke zu halten.
Die gute Stimmung erklärten Marktteilnehmer damit, dass der Pessimismus über die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft etwas nachgelassen hat. Mit deutlichen Abschlägen reagierten die Marktteilnehmer indes auf die angekündigte Kapitalerhöhung des grössten japanischen Öl- und Gaskonzerns Inpex. Der Konzern kündigte an, bis zu 6,7 Milliarden Dollar einsammeln zu wollen, was zu einer Verwässerung von mehr als 50 Prozent führen dürfte. Die Aktien sackten um knapp 13 Prozent ab./rum/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???