Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

AKTIEN TOKIO/Schluss: Gewinne - Schwächerer Yen stützt, Short-Eindeckungen

TOKIO (awp international) - Die Börse in Tokio hat am Mittwoch fest geschlossen. Unterstützung gab es nach Händlerangaben durch einen schwächeren Yen. Einige Spekulanten hätten daraufhin auf fallende Kurse ausgerichtete Positionen aufgelöst, sagte ein Börsianer. Wegen der anhaltenden Sorgen um zu zahlende Entschädigungen für die Opfer der Atomkatastrophe in Fukushima hält er dies aber nur für eine vorübergehende Erscheinung. Der Nikkei-225-Index kletterte bei mässiger Handelsaktivität um 0,99 Prozent auf 9.662,08 Punkte. Für den breiter gefassten Topix ging es um 1,10 Prozent auf 837,96 Punkte nach oben.
Aktien aus dem Versorger- und dem Bankensektor gehörten zu den Gewinnern, nachdem sie in den vergangenen Tagen besonders stark unter Druck gestanden hatten. Die Titel waren zuletzt von Sorgen der Anleger belastet worden, ob und in welcher Form sich Versorger und Banken an den Schadensersatzzahlungen des Kernkraftwerksbetreiber Tokyo Electric Power (Tepco) beteiligen müssen. Tepco-Titel legten um 2,37 Prozent auf 389 Yen zu. Bei Finanzwerten stachen die Papiere von Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) mit einem Plus von 3,49 Prozent auf 2.464 Yen positiv heraus. Mizuho Financial gewannen 3,15 Prozent auf 131 Yen./tih/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.