Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - In Japan ist die Börse mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Der Nikkei-225-Index gewann am Montag 0,92 Prozent auf 10.624,09 Punkte hinzu. Für den breiter gefassten Topix ging es um 0,99 Prozent auf 951,27 Punkte aufwärts. Futureskäufe am Terminmarkt und Anpassungen der Portfolios zum Monatsende bestimmten laut Marktteilnehmern das Geschehen und halfen dem zunächst schwächeren Leitindex letztlich deutlich ins Plus.
Der Bankensektor rückte mit Plänen der Bank Mizuho Financial in den Vordergrund. Nach Medieninformationen will die Bank, bei Tochtergesellschaften wie Mizuho Trust & Banking und Mizuho Investors Securities die Minderheitsaktionäre auszahlen. Insgesamt würde die zweitgrösste japanische Bank dafür etwa vier Milliarden US-Dollar in die Hand nehmen müssen, hiess es in dem Bericht weiter. Die Papiere der Bank gewannen 1,82 Prozent hinzu, die Papiere der Tochtergesellschaften zogen zwischen 5,95 und 12,05 Prozent an. Insgesamt werteten Marktteilnehmer die Pläne positiv, da ohnehin erwartet werde, dass Mizuho Financial langfristig das Geschäft straffe, um Kosten zu sparen./rum/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???