Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die Aktienmärkte in Tokio sind am Freitag mit leichten Gewinnen aus dem Handel gegangen. Börsianern zufolge wirkten die jüngsten Konjunkturdaten stützend. So konnten die japanische Industrieproduktion und die Einzelhandelsumsätze im Januar überraschend zulegen. Der Nikkei-225-Index schloss 0,24 Prozent höher bei 10.126,03 Zählern. Auf Wochensicht steht beim japanischen Leitindex damit ein hauchdünnes Plus von 3 Punkten zu Buche. Der breiter gefasste TOPIX gewann am letzten Handelstag der Woche 0,30 Prozent auf 894,10 Punkte dazu.
"Die starken Daten zur Industrieproduktion waren für den Markt positiv. Die Kursgewinne waren aber auch eine Reaktion auf die Verluste in den vergangenen Tagen, die wahrscheinlich übertrieben waren", sagte Soichiro Monji, Chef-Stratege bei Daiwa SB Investments. "Insgesamt beflügeln die guten Wirtschaftsdaten und Unternehmensgewinne die Börsen. Die weitere Entwicklung dürfte dennoch von zahlreichen anderen Faktoren abhängen wie etwa die Probleme in Griechenland", fügte der Experte hinzu. Toyota verteuerten sich um 1,8 Prozent auf 3.330 Yen. Die Aktien des Autobauers verloren zuletzt im Zuge der Rückrufaktion wegen Mängeln an Gaspedalen und Bremsen rund ein Fünftel ihres Wertes. Laut Investoren scheinen die Titel nun unterbewertet./ajx/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???