Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die japanische Börse hat am Dienstag leichte Verluste verbucht. Händler verwiesen darauf, dass der Yen im Vergleich zum US-Dollar ein neues 15-Jahreshoch erreichte. Zudem habe am Markt eine gewisse Zurückhaltung geherrscht, da an diesem Tag noch die Wahl zum Vorsitzenden der japanischen Regierungspartei DPJ anstehe. Bei dieser Wahl geht es darum, ob Partei- und Regierungschef Naoto Kan im Amt bleibt oder sein Kontrahent Ichiro Ozawa neuer Ministerpräsident des Landes wird und damit die Steuerprioritäten des Landes ändern könnte.
Der Nikkei-225-Index schloss mit einem Abschlag von 0,24 Prozent auf 9.299,31 Punkte, nachdem er tags zuvor auf den höchsten Stand seit dem 19. August geklettert war. Der breitere Topix gab um 0,33 Prozent auf 834,87 Punkte nach. Exportwerte gaben aufgrund des starken Yen nach: Advantest verloren 0,4 Prozent auf 1.650 Yen und Toyota fielen auf 1,7 Prozent auf 2.899 Yen. Bankenwerte wie Mitsubishi UFJ hingegen gehörten erneut zu den Gewinnern am Markt./RX/ck/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???