Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Am japanischen Aktienmarkt ist es auch am Freitag leicht nach oben gegangen. Der Nikkei-225-Index rückte um 0,11 Prozent vor auf 10.541,04 Punkte und kletterte damit in dieser verkürzten Handelswoche insgesamt um 3,05 Prozent. Mit 10.550 Punkten setzte er dabei eine neue Höchstmarke seit Mai 2010. Für den breiter gefassten Topix ging es am letzten Handelstag der Woche um 0,21 Prozent nach oben auf 926,42 Punkte.
Der Handel sei von Zurückhaltung vor der anstehenden Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts geprägt gewesen, sagten Marktteilnehmer. Dabei habe der Leitindex keinen klaren Trend gezeigt. Weiter gestützt habe der gegenüber dem US-Dollar anhaltend schwächere Yen.
So bauten gerade die Anteile von Unternehmen mit hohem Exportanteil ihre Kursgewinne aus. Dabei kletterten Toyota um 2,22 Prozent auf 3.455 Yen, Honda verteuerten sich um 0,31 Prozent auf 3.255 Yen. Am Vortag bereits gefragte Sony gewannen weitere 0,33 Prozent auf 3.020 Yen. Canon setzten dagegen um 1,40 Prozent zurück auf 4.215 Yen. Im Stahlsektor dominierten indes angesichts sinkender Rohstoffpreise Verluste - Nippon Steel sanken um 1,35 Prozent auf 292 Yen./ag/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???