Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt ist am Donnerstag den vierten Tag in Folge gestiegen. Getrieben von positiv aufgenommenen Unternehmenszahlen, zahlreichen Fusionen weltweit und guten Vorgaben aus New York stieg der Nikkei-225-Index um 0,26 Prozent auf 10.836,64 Punkte zu und schloss damit auf dem höchsten Stand seit mehr als zehn Monaten. Für den mehr als 1.600 Werte umfassende Topix ging es um 0,71 Prozent auf 974,14 Punkte nach oben.
Mit den Aufschlägen vom Donnerstag setzte sich der seit Anfang Januar anhaltende positive Trend am japanischen Aktienmarkt fort. Seit Jahresbeginn legte der Nikkei um rund sechs Prozent zu und ist damit in Asien der Index mit den grössten Kursgewinnen. "Es gibt derzeit wenig Risiken in Japan", sagte Masange Kono, Chef-Stratege beim Vermögensverwalter Amundi Japan. Daher fliesse derzeit Geld von Investoren nach Japan, die den japanischen Aktienmarkt zuletzt untergewichtet hatten.
Das Plus am Donnerstag sei daher von einem hohen Volumen untermauert gewesen, sagten Händler. Viele Experten gehen allerdings davon aus, dass es nicht so leicht wird beim Nikkei die Marke von 11.000 Punkte zu überspringen. Es werde zu Gewinnmitnahmen kommen, sagte ein Händler. Bei den Einzelwerten gehörten Papiere des Pharmaunternehmens Astella mit einem Aufschlag von 1,5 Prozent auf 3.315 Yen zu den grössten Gewinnern. Das Unternehmen kündigte eine Allianz mit Aveo Pharmaceuticals bei der Entwicklung von Krebsmedikamenten an./RX/zb/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???