Navigation

AKTIEN TOKIO/Schluss: Nikkei kann nicht an Vortagsgewinne anknüpfen

Dieser Inhalt wurde am 27. Oktober 2009 - 07:40 publiziert

TOKIO (awp international) - Die wichtigsten japanischen Aktienindizes haben am Dienstag wegen schwacher Vorgaben aus den Vereinigten Staaten nicht an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. Der Nikkei-225-Index fiel um 1,45 Prozent auf 10.212,46 Zähler. Am Montag war der Nikkei noch auf den höchsten Stand seit rund vier Wochen gefallen. Der breiter gefasste TOPIX gab rund 1,7 Prozent auf 895,48 Zähler nach. Händler führten die Verluste unter anderem auf die schwachen Vorgaben aus den USA zurück. Dort hatte der Dow Jones am Montag etwas mehr als ein Prozent verloren. In den Vereinigten Staaten sorgten Medienberichte über eine möglicherweise auslaufende Kreditunterstützung für Hauskäufer seitens des Staates für die schlechte Stimmung am Markt. In Tokio gaben vor allem vom Export in die USA abhängigen Werten wie Honda nach. Zudem litten vom Ölpreis abhängige Werte unter dem Kursrutsch desselbigen./RX/zb/sf

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?